Net Nerven!

Geistiger Duennschiss – fein portioniert!

Allgemein

60 Watt EU-Weichbirnen

Ich hab heute früh geglaubt, ich scheiß mir in die Hose! Und das nicht, weil ich gestern eine Handtasche Stiegl Paracelsus getrunken habe. Vielmehr, weil wir mittlerweile derart offensichtlich verarscht werden, dass es schon fast schmerzt!

Ich will gar nicht weit ausholen, sondern gleich die Fakten auf den Tisch knallen: Mit heutigem Datum werden auf Grund einer EU-Richtlinie keine 60 Watt Glühbirnen mehr hergestellt oder importiert. 75  bzw. 100 Watt Birnen gibt es schon seit 2010 bzw. 2009 nicht mehr. Hier zum Nachlesen.
Der eigentliche Hammer ist aber, dass Osram zeitgleich die Preise für die ohnehin teureren Energiesparlampen erhöht!!! Hier ein Artikel darüber.

Zur Veranschaulichung: Eine Osram E27 Energiesparlampe mit 12 Watt (entspricht etwa einer 60 Watt Glühbirne) kostet hier zwischen 5,10 und 17,48 Euro. Das Glühbirnen-Pendant dazu kostet 0,65 Euro bei diesem Anbieter. Also etwa ein Achtel. (Stand: 01.09.2011)

Also, ich fasse zusammen: Es werden ab heute in der EU keine Glühbirnen mit mehr als 40 Watt produziert. Also muss man sogenannte Energiesparlampen kaufen, die ab dieser Tage noch teurer werden, obwohl sie derzeit bereits das Achtfache kosten!
Völlig logisch – der Konsument wird gnadenlos gemolken.

Fickt euch Osram, Philips und Konsorten! Und die EU sowieso…

1 Comment

  1. Barbarella Stöcklschuh

    aus http://www.help.gv.at: In der Regel sind Energiesparlampen ungiftig. Die geringe Menge an Quecksilber wird nur dann freigesetzt, wenn die Lampe zerbricht. In diesem Fall haftet das Quecksilber auf dem Glas, daher reicht es aus die Scherben zusammen zu kehren (nicht einsaugen) und anschließend gut zu lüften.

Leave a Reply

Theme by Anders Norén