Net Nerven!

Geistiger Duennschiss – fein portioniert!

Allgemein

Schnapszahlen

Als Schnapszahl bezeichnet man Zahlen, die aus identischen Ziffern bestehen. Also z.B. 111. Oder 1111.

Und genau diese beiden kamen mir in den letzten Tagen unter:

Bemerkenswert insofern, als dass ich im Spital nicht nur die Nummer 111 bekam, sondern waren zu diesem Zeitpunkt auch noch genau 11 Personen vor mir.
Irgendwie ist der Satz holprig. Irgendwie ist mir das nach mehrfachem Umbau jetzt aber auch completely sausage. Vermutlich liegt’s am als-dass-nicht-nur-Konstrukt.
Könnte mal Herrn Google fragen. Später. Vielleicht.

So nebenbei hieß bzw. heißt – da ich davon ausgehe, dass er noch lebt – der Direktor an der Schule, an der ich maturierte, auch Google. Zwar etwas anders geschrieben, aber immerhin gleich ausgesprochen. Und ein nicht mit ihm verwandter Mitschüler trägt den gleichen Namen. Nachnamen. Die Vornamen sind unterschiedlich. Beginnen aber immerhin mit dem gleichen Buchstaben.

(Den Grund für meinen KH-Besuch findet man übrigens hier.)

Aber ich schweifte ab. („Schwiff ab“ klänge witziger, ist aber grammatikalisch falsch. Hab grad gedudend. Nebenbei bemerkt steht das Wort „Duden“ nicht in selbigem. Deswegen ist es bei Scrabble auch kein gültiges Wort. Schräg irgendwie.)

Zurück zum zweiten Bild.

Wenn man sich die Heckscheibe des Renaults genauer ansieht, erkennt man, dass dort ebenso“elf“ steht.

Das kann kein Zufall sein!!1111einself

Lustigerweise wog ich zwischen den beiden Aufnahmen einmal genau 77,7 Kilo – blöderweise hab ich davon aber kein Foto. Hätte aber vermutlich eh nicht funktioniert, da das Handy ja auch etwas wiegt. Laut Herstellerinfo exakt 192 Gramm. Da der Akku aber vollständig geladen und der Speicher etwas mehr als zur Hälfte gefüllt war, dürfte es sogar über 20 Deka gewogen haben.

Ich muss jetzt also auf 77.500 Gramm abhungern, damit ich besagtes Schnapszahlenwaagenfoto nachliefern kann. Nach der massiven Fressorgie gestern beim Jugo unseres Vertrauens (hatte Potpouri „Zagreb“ – Nummer 130) aber kein leichtes Unterfangen, könnte schon ein bis elf Tage dauern.

In der Zwischenzeit kann man sich aber ja den Wiki-Artikel über Zahlensymbolik zu Gemüte führen.
Wer es dabei schafft, den Artikel aufmerksam und sinnerfassend zu lesen, dem wird auffallen, dass bei der Biblischen Zahlensymbolik im Einzelnen die Zahl 11 fehlt. Was meinen beiden fotodokumentierten Erlebnissen eine gewisse Mystik verleiht…

 

3 Comments

  1. Blackie

    Das Lesen dieses Artikels waren die wertlosesten 3 Minuten meines Lebens. Danke dafür!

  2. Aluhelmi

    Ich vermute massive Verschwörungen. Dein Geburtstag abzüglich des Geburtsmonats halbiert ergibt ebenfalls 11! Ich bin schwerstens verstört…

Leave a Reply

Theme by Anders Norén