Net Nerven!

Geistiger Duennschiss – fein portioniert!

Reime Nervensache, Unterhaltung

Kraft zum Scheissen

Heute wurde mir von einem Freund dieses Buch auf Amazon empfohlen: Kraft zum Scheißen
Und in den Rezensionen fand ich ein sensationelles Gedicht von Herrn K.Frese, welcher es mir freundlicherweise gestattete, es hier zu übernehmen. Danke nochmals an dieser Stelle!

 

Wer sitzt dort düstren Blickes auf dem Schüsselrund
und schnäuzet bitter weinend sich den Rüssel wund?
Wer stöhnet, ächzet, fluchet im Toilettenhaus
und bringt trotz aller Müh‘ kein Exkrement heraus?

Mit rotem Kopf und vollem Darm
quält er sich ab dass Gott erbarm‘!
Welch bitt’res Los – welch große Not!
Wie HART ist heut der träge Kot!

Gar wehemütig denkt der arme Mann zurück
an längst verflossen scheinendes Verdauungsglück –
an Tage, da als froher Ritter ohne Bang‘
auf Donnerbalkens Ross er manchen Sieg errang.

Wie saß er einst ganz lässig-cool
auf dem polierten Marmorstuhl:
Ein Thron schien ihm die Plastikbrille,
machtvoll schien sein Herrscherwille!

Jammervoller Mensch! – Ach, wie tief bist Du gefallen!
Des Afters reicher Quell, ist er auf EWIG nun versiegt?!
Verwundet von des grausen Schicksals messerscharfen Krallen
beweinst Du Deine Darmes-Flora, die in TRÜMMERN liegt…!

Doch HALT! – Es ward ein Buch geschrieben,
zauber- und geheimnisvoll,
das Deinen jäh erschlafften Trieben
neue Kraft bescheren soll…

Drum hurtig! Eile nur geschwind
zum Bücherladen Deiner Wahl –
und blase neuen Blähungs-Wind
in Dein verstopftes Jammertal!

„Walle, walle manche Strecke – dass zum Zwecke Sch*iße fließe
und zum dunkelbraunen Haufen in die Schüssel sich ergieße!“ –
Siehe da: Der Zauber wirkt!! O Jubel und Glückseligkeit!
Locker-flockig flutscht es raus – hinweggeplumpst ist all Dein Leid!

Gepriesen sei dies Wunderbuch, gerühmt, wer dieses Werk ersann!
„Das Einmaleins des Stuhlgangs“ ist’s, das „Testament der Gülle“!
Als ew’ger Hort rektaler Weisheit nutzt und frommt es Jedermann,
beschert Dir braunen Goldes Frucht in überreicher Fülle!

1 Comment

  1. Mr. Hanky

    „Schwer ist das Leben, heiter die Kunst. Den mecht i sehng, der beim scheißn net brunzt.“

Leave a Reply

Theme by Anders Norén