Net Nerven!

Geistiger Duennschiss – fein portioniert!

Musik

CD-Tipp: Dreck und Seelenbrokat

Der Schlagzeuger der Onkelz bringt Ende nächster Woche sein Debüt-Album raus. Dreck und Seelenbrokat soll’s heißen, mit 12 feinen Stücken. Hier der Teaser.
Das erste daraus veröffentlichte Lied (Schweinekarre), das erste Video (Nur noch’n Tag) sowie die Soundschnipsel auf seiner offiziellen, neuen Seite (Pe Schorowksy) klingen verdammt vielversprechend und drücken ordentlich an.

Bestellen kann man das Ganze hier auf Amazon.

Update vom 25.09.2012:
Also nach ungefähr  geschätzten zwölftausendzweihunderteinundsechzig Durchläufen der Scheibe, wüsste ich noch immer nicht, welches Lied ich besonders herausheben könnte. Weder positiv noch negativ – und das spricht FÜR das Erstlingswerk des Onkelz-Drummers.
Der Opener „Nur noch’n Tag“ ist wohl sein Lieblingsstück der Platte, wie er es in einem Interview erwähnt hat. Deswegen auch das Video dazu. Ein weiteres Video folgt im Oktober zum Onkelz-Hinterlassenschaftssong „Nachschlag“. Bin gespannt, was das wird. Und genau das ist schon das Problem von Pe: Ich glaube niemand hatte Erwartungen an die Platte und dann wuchtet er so ein Brett raus, das gleich mal auf Platz 26 von irgendwelchen Charts einsteigt. Tja, Pech gehabt Pe, jetzt erwartet jeder Wunderdinge – aber ich bin auch überzeugt, dass Du uns wie bisher nicht enttäuschen wirst. Deine Musik macht einfach Spaß und man merkt, dass du selbigen auch bei der Arbeit zum Album hattest. Ehrlicher Seelendreck.

Jedenfalls zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ALLE Lieder gut abgehen, jedes auf seine Art und Weise. Manchmal sind Textpassagen zwar unverständlich, aber ein Blick ins Booklet lehrt einem wieder neue Phrasen. Wie zum Beispiel bei „Viel Zu Schön“: <Lieber Gott, mach dass sie mich liebt – den wurmstichigen, mittellosen, semi-schönen Creep.>

Meine persönlichen Hits sind (in ungeordneter Reihenfolge): „Geist“, „Nordpol“, „Viel Zu Schön“, „Farben Deines Ichs“, „Schrottplatz Deiner Seele“,… es sind einfach alle geil.

10/10

3 Comments

  1. Jo

    Dem kann ich mich fast zu 100% anschliessen.
    Nur kann ich „Opfer“ nichts abgewinnen.

  2. Schwarzblonder

    Hi Gue,
    also so ganz bin ich da nicht deiner Meinung. Text und Musik sind gut aber Pe’s Gesang finde ich total grottig! Absolut nicht mein Fall ich finds echt gruselig. ;)

    • chefgue

      haha, du findest ja auch uns schluchtenscheißer gruselig ;-)

      schön, wieder mal was von dir zu lesen.

      grüße nach hessen!

Leave a Reply

Theme by Anders Norén