Net Nerven!

Geistiger Duennschiss – fein portioniert!

Bilder, Kulinarisches

Der neue Herd

Unabhängig von der Jahreszeit hat man Hunger. Einer der Vorteile im Sommer ist aber, dass man das getötete Tier im Freien auf offener Flamme zubereiten und vertilgen kann. Geht auch im Winter – ich weiß – aber dennoch…

Jedenfalls ließ ich mich zu diesem Zwecke zu den letzten Anlässen mit Geld beschenken, damit ich mir knapp vor meinem Geburtstag den Master Touch 57 von Weber gönnen konnte. Schwarz kam nicht in Frage, Grau war schön, aber aus – somit blieb nur Ivory über.
(Für die nicht so Cleveren hier eine Eselsbrücke: Ivory Coast = Elfenbeinküste… Also ist’s eine Farbe ähnlich unserer Zähne.)

Lange Rede, kurzer Bau – hier die Fotolovestory des Zusammenbaus mit dem deutschen Hauskater:

5 Comments

  1. Herr Weber

    Man kann nur hoffen, dass der Hauskater nicht auch noch den heißen Grill beschnuppern will.

  2. Walter

    Würde denn Griller gerne vorgeführt bekommen. Wann darf ich kommen und was soll ich mitbringen?

    • chefgue

      Im Sommer wird’s sicher die eine oder andere Grillage geben.
      Bier ist als Mitbringsel nie verkehrt ;-)

  3. Robert

    Ausgezeichnete Wahl, den hab ich auch.
    Allerdings in schwarz, damit man ned so viel Dreck drauf sieht. ;-)
    Als Zubehör empfehle ich den „Sear Grate“ Aufsatz, damit werden die Steaks wirklich super!

    • chefgue

      Das war einer der Gründe, warum es der Master Touch wurde: wegen dem Gourmet BBQ ;-)
      In Aussicht sind eh das „Sear Grate“-Teil sowie der Pizzastein.

Leave a Reply

Theme by Anders Norén